14. – 16. Sept.: Künstlerforum – der Endspurt läuft!

Während in meinem Atelier der Ofen den Glattbrand von einigen neuen Skulpturen, den Ergebnissen eines Teamtages

Der Ofen kühlt ab und hat "nur noch" fast 1.200 Grad...

Der Ofen kühlt ab und hat "nur noch" fast 1.200 Grad...

und einer großen Brunnenreparatur bewältigt stehen die letzten Arbeiten an, um das neue Konzept des Künstlerforums auch für mich zu einem Erfolg zu führen.

Das Künstlerforum präsentiert 60 KünstlerInnen aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Angewandte Kunst und Fotokunst. Sie wurden ausgewählt von einer Fachjury, damit die Sammler eine hochwertige Auswahl antreffen. Denn jedes Kunstwerk kann vor Ort direkt von der/dem KünstlerIn erworben werden.

Das besondere: Weder die Jury noch der Veranstalter – ein renommierter Verlag für Kunstzeitschriften – erhalten eine Provision, alle Künstler präsentieren sich ohne Zwischenschaltung einer Galerie.

In den USA ist diese Form der Selbstvermarkung schon sehr gängig, weil die Sammler einen „unzensierten“, aber konzentrierten Blick auf „emerging artists“ und Talente werfen wollen und in diesem Messekonzept auch können. Sammler haben in den USA bereits erhebliche Wertsteigerungen erzielen können – andere finden „ihr“ Kunstwerk und erfahren, was in den Ateliers vor sich geht.

Ich arbeite aktuell noch an den Sockeln für einige Skulpturen – das „Zubehör“ habe ich aus der Schweiz geholt.

Ich freue mich sehr auf die feierliche Eröffnung am kommenden Freitag – falls Sie bzw. Ihr eine Einladung benötigt – bitte kontaktiert mich!
Und auf Ihren / Euren Besuch am Samstag (ab Nachmittag bin ich persönlich am Stand) oder Sonntag jeweils zwischen 10 und 18 Uhr freue ich mich sehr!

Dieser Beitrag wurde unter Ausstellungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.