15. Tag der offenen Töpferei – genießen mit Distanz – Presse berichtet

Die 15. Auflage des bundesweiten Tages der offenen Töpferei fand unter besonderen Bedingungen statt:

In meiner Werkstatt hielten die besucher großen Abstand zu einenader, aber nicht zu den neuen Kunstwerken und Ausstellungsstücken. In diesem Jahr legte ich den Fokus der Präsentation auf Geschirrstücke für den alltäglichen oder festtäglichen Gebrauch. Mit neuen Farben ergänze ich die Serie KIT: Ein Türkisblau und ein dunkles, volles Rot passen perfekt zum Anthrazit und Wesselsweiß. Das Türkis nimmt die Farbe eines Frühlingshimmels am Abend oder des Meeres vor der Küste Sri Lankas auf. Das hatten wir auf vier langen Reisen durch das Land ausgiebig kennen gelernt. Dazu hier und hier Impressionen.

Erstmals am Tag der offenen Töpferei zeigte ich auch die neue Serie ovaler, asymethrischer Schalen und Schüsseln. Eines dieser Traumstücke wurde bereits Minuten nach Öffnung der Türen verkauft. Auch wenn der Arbeitsaufwand für diese Stücke immens ist: Sie machen eine richtige Freude! Die Harmonie der unterschiedlichen Techniken von Engobe und Glasur, der Farben (z.B. hochglänzendes Orange mit mattem Anthrazit) und der Größen (von 15 cm bis über 50 cm) erfreuen Augen, Herz und Hand.

Ein schöner Artikel aus dem Mannheimer Morgen und der Schwetzinger Zeitung findet sich hier.

Im Nachgang zum 15. Tag der offenen Töpferei habe ich viele Stücke in meinem „Online-Shop“ online gestellt und werde die Kollektion noch ausbauen. So können die Besucher noch einmal nachschauen und neue Stücke bestellen.

Ich freue mich auf Ihren Besuch – analog und online!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.