Allgemeinmedizinische Praxis Maxdorf (Pfalz)

In einer klassischen Situation wurde ich um die Erstellung eines Praxisdesigns gebeten:

Die bisherige Hausarzt-Praxis im Halbsouterrain eines Wohnhauses in Maxdorf war düster, veraltet und nach vielen, vielen Jahren der intensiven Nutzung verbraucht. Es bot sich die Chance in das 4. Obergeschoss eines revitalisierten Gebäudes zu ziehen, gerade 250m entfernt. Allerdings mussten die Räume komplett umgebaut werden und das Budget war begrenzt – eine gute Situation für die Planung eines neuen Designs!

Gemeinsam mit dem Wirtschaftsberater des Arztes und dem Vermieter wurde ein tragfähiges Finanzierungskonzept erstellt und meine Pläne innerhalb weniger Wochen umgesetzt. Der Umzug erfolgte im Hochsommer 2013, die feierliche Einweihung erfolgte am 22.11.2013.

Zwischenergebnis nach nur einem Monat Praxisbetrieb in den neuen Räumen: Nachweislich eine Reihe neuer Patienten! Ein überaus zufriedenes Team! Und ein Arzt, der „total gern zur Arbeit geht“! (Mehr Infos unterhalb der Fotos; weitere Fotos folgen)

Verkehrsbereiche und Sprechzimmer sind mit einem speziellen, wasserfesten Parkett ausgelegt und zeigen einen zeitlosen, freundlichen Stil mit einer dezenten, zurückhaltenden Farbgebung in natürlichen Farbtönen.

Die Funktionsbereiche hingegen haben einen anregenden, fröhlichen orangefarbigen Kunststoffboden und ansonsten neutrale Farbgebung, die z.T. den Sprechräumen gleicht. Der OP ist bewußt funktional, aber sehr freundlich ausgestattet. Unterstrichen werden die beiden „Abteilungen“ durch eine Menge Details wie Einrichtungsgegenstände, Kunstwerke etc.

Eine flexible Beleuchtung jeden Raumes erhöht die Konzentration über den Arbeitstag, lässt Ruhe im schwierigen Patientengespräch genauso zu wie detaillierte körperliche Untersuchung oder die alltägliche zügige Anamnese.

Kunstwerke, die ich extra für diese Praxis erstellt habe, betonen: „Dieser Hausarzt hat seinen Stil – und jeder Patient kann ihm vertrauen!“

Nachtrag: Mit Stand Dez. 2013 kann eine signifikante Zunahme an Patienten sowie ein deutliches Wachstum der privatversicherten Patienten festgestellt werden. Die Stimmung im Team habe sich „fantastisch entwickelt“ und der Hausarzt „ist jeden Tag wieder begeistert“.
Nachtrag: Die positive Entwicklung hat sich fortgesetzt und auf hohem Niveau stabilisiert (Herbst 2015).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.