Mutter und Sohn

Im Moment habe ich das Gefühl, dass die Serie „Familie“ mit diesem Werk zu Mutter und Kind abgeschlossen ist (Spätsommer 2012). Allerdings ändert sich das Thema ständig und so mag eine Aufarbeitung meiner Gefühle in einiger Zeit wieder mal erforderlich sein.

weiße Keramik, H: ca. 20 x B: 12 x T: 15cm, 2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Foto dieser Skulptur wurde zum „Titelbild“ eines Gottesdienst-Zyklus 2015 / 2016 einer Gemeinde in der Region Zürich: Weihnachten 2015 Plakat:
Wie einen seine Mutter tröstet,
so will ich euch trösten,
spricht Gott.
Jesaja 66,13

2 Kommentare zu Mutter und Sohn

  1. Liv Kägi sagt:

    Liebe Frau Wessels,

    habe Ihnen soeben telefoniert und so schreibe ich Ihnen gerne.
    Auf der Suche nach einem passenden Plakatsujet für das Weihnachtsplakat zu verschiedenen Gottesdiensten in den reformierten Quartierkirchen bin ich auf ihre Seite gestossen und fände das Foto mit der Mutterfigur – von hinten, die ihr Kind hält – sehr schön und passend. Das Thema für die Weihnachtsgottesdienste ist die Jahreslosung:
    „Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.“
    Jes 66,13
    Wir bereiten drei Gottesdienste zu verschiedenen Aspekten der Mutter vor: Die Mutter, die tröstet. Die Mutter, die hofft. Die Mutter, die mitgeht.

    Ihre Figur drückt für mich auf sehr starke und nackte Weise aus, wie der Trost und die Liebe einer Mutter sein kann.

    Wären Sie bereit, uns das Foto dazu zur Verfügung zu stellen? Die Quelle würde ich selbstverständlich angeben.
    Ich wäre Ihnen sehr dankbar und würde mich freuen darüber.

    Nun verbleibe ich mit guten Wünschen.

    Herzliche Grüsse,

    Liv Kägi (Pfarrerin)

    • Nicole Wessels sagt:

      Liebe Frau Kägi,

      sehr gerne habe ich Ihnen die Fotos gesendet und freue mich riesig, dass Sie die Gefühle auch christlich einsortieren, die mich bei der Schaffung des kleinen Werkes umtrieben. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Gemeinde eine wunderschöne Advents- und Weihnachtszeit!

      Mit herlichen Grüßen nach Zürich

      Nicole Wessels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.